lsvb logo

Dreimal zu den Youth Worlds, bitte!

Mit Amelie Wehrle (Jollen Segler Reichenau), Amelie Rinn (Markelfinger Wassersport-Club) und Jan Vöster (Württembergischer Yacht-Club) fahren drei Sportler*innen des Segelverbands Baden-Württemberg zu den Allianz Youth World Sailing Championship 2022 in Den Haag.

Insbesondere für die beiden Amelies war es ein Quali-Krimi der ganz besonderen Art: Der einzige Startplatz für die Youth Worlds in ihrer Disziplin 420er weiblich, wurde in der kombinierten Wertung von zwei Events ausgesegelt. Einmal der Lupo-Cup im April 2022 und als Finale am ersten Juniwochenende die YES-Regatta vor Kiel.

Mit Platz 2 in der Frauen-Wertung vom Lupo-Cup gingen die beiden Mädels vom Untersee in die Regatta vor Kiel, nach vier Rennen in der Qualifikation lagen die beiden dann knapp hinter den führenden Valentina Steinlein/ Lea Adolph (Bayerischer Yacht-Club/ Deutscher Touring Yacht-Club). Der Pfingstmontag brachte dann raffinierte Verhältnisse mit ablandigen Wind und großen Druckunterschieden auf der Bahn vor Schilksee, bis zur letzten Wettfahrt war das Rennen zwischen den beiden Teams offen. Mit Platz drei im letzten Rennen und einer blitzsauberen Serie (2,2,5,4,3,(26),3) gewinnen Amelie Wehrle und Amelie Rinn die YES-Regatta vor ihren bayrischen Trainingspartnerinnen. Nach Punktgleichheit entscheidet letztlich das bessere Ergebnis der Amelies vor Kiel mit dem denkbar knappsten Ausgang nach zwei Serien. In Auszügen liest sich die WhatsApp-Gruppe der beteiligten Eltern und Trainern so: „Brauche dringend Herztabletten …, das wird eine ganz knappe Kiste…“

Beide Teams sind in der 420er-Trainingsgruppe des bayerischen Seglerverbands, betreut von Riccardo und Lorenzo de Felice. Ein Dank geht an dieser Stelle an den BSV und Landestrainer Tom Loewen für die bewährte Kooperation der beiden Verbände.
Amelie Wehrle wurde das Segeln von Vater Daniel in die Wiege gelegt. Als Vorsitzender der Jollensegler Reichenau leitet er zugleich die Fördergruppe Reichenau mit dem Schwerpunkt 420er in der westlichen Bodensee-Region. Mit Amelies ersten Schritten in der Optilliga Untersee vor sechs Jahren über erste Trainings im Landesleistungsstützpunkt Untersee im Yacht Club Radolfzell hat die 15-Jährige Steuerfrau eine Bilderbuchkarriere im Sinne des Verbandes hingelegt. Es folgte erst die Aufnahme in die Fördergruppe, dann in den Talentkader 1 der Optis und damit zwei intensive Jahre bei damaligen Opti-Verbandstrainer Lutz Kirchner. Vor zwei Jahren, mitten in der Corona-Pandemie dann der Umstieg in den 420er und nach ein paar Monaten fand sich auch die perfekte Partner*in mit Amelie Rinn. Sie lernte die Segelbasics, genauso wie Elena Stoltze (Heute im 49er-Nationalkader 1 und 2019 U-17 Welt- und Europameister im 29er) bei Jugendleiter im Markelfinger Wassersport-Club.

Mit der erfolgreichen Qualifikation für die Youth Worlds, eine Art Mini-Olympia für U-19 Sportler*innen, fahren die beiden gleich zu einer der wichtigsten Regatten im Nachwuchsleistungssport Segeln und sind damit Teil des deutschen Teams in den Niederlanden.
Knapp verpasst haben die Qualifikation Riccardo Honold (Bodensee Yacht-Club Überlingen) und Benedikt Knapp (Yacht Club Seeshaupt) im 420er männlich, der starke Platz 3 vor Kiel konnte den verpatzten ersten Quali-Teil leider nicht nicht mehr wettmachen. Jan Vöster aus Neuenburg am Rhein (Württembergischer Yacht Club) wurde nach Platz 10 bei der U-21 Weltmeisterschaft vom DSV nominiert und tritt nach 2021 schon zum zweiten Mal bei den Youth Worlds an, gerade hat er die ersten Trainingstage im Revier vor der nierderländischen Nordseeküste absolviert.

Als Teil des DSV-Betreuerstabs wird der Koordinator für Nachwuchsförderung des Segelverbands Baden-Württemberg, Jakob Janich, in den Niederlanden dabei sein. Auch bei ihm ist die Vorfreude groß: „Das Revier vor Den Haag ist mit Strom und Welle super anspruchsvoll. Mit drei Sportler*innen aus dem Ländle als Teil des Teams Deutschland dorthin zufahren, macht es umso interessanter.“

Foto: Christian Beeck, segelbilder.de

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop hand

 Für Informationen hier klicken...

  • 1
  • 2